AfD-Kreisverband Schwandorf/Cham verstärkt seinen Vorstand

Die Mitgliederversammlung wählte in Schwandorf einen sechsköpfigen Vorstand

Neuer Vorstand Kreisverband Schwandorf/Cham (v.l.n.r.): hinten: Josef Lankes, Dr. Felix Börner (Vorsitzender), Maximilian Grundstein; vorne: Heidi Niebergall, Manfred Schmidbauer, Johann Kellermeier

Schwandorf, 23.6.2017. In großer Geschlossenheit wählte der Kreisverband Schwandorf/Cham der Alternative für Deutschland drei Monate vor der Bundestagswahl in seiner ordentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Zuvor zog der später wiedergewählte Kreisvorsitzende Dr. Felix Börner Bilanz und blickte auf eine arbeitsreiche zweijährige Tätigkeit seit der letzten Wahl mit zahlreichen öffentlichen Themenabenden, Veranstaltungen mit externen Referenten und Infoständen im gesamten Kreisverbandsgebiet zurück. „Wir werden im Bundestagswahlkampf verstärkt Infotische und Politische Stammtische an wechselnden Orten im Wahlkreis 234 durchführen sowie Flyeraktionen. Wir wollen dadurch direkt mit den Wählern ins Gespräch zu kommen“, kündigte er für die kommenden Monate an.

Als sein neuer erster Stellvertreter tritt Johann Kellermeier, Selbständiger aus Maxhütte sein Amt an. Aus dem bisherigen Vorstand wurde als zweite Stellvertreterin Heidi Niebergall, Augenärztin i. R. wiedergewählt, die als gebürtige Thüringerin in den 80er Jahren in die Bundesrepublik Deutschland übergesiedelt war und in ihrer Bewerbungsrede ihre Motivation für ihr Engagement aus den Erfahrungen in einer sozialistischen Diktatur erläutert hat. In den letzten Jahren habe sie in der Entwicklung der Politik in Deutschland viele „Déja-vu“ gehabt. Auch Schatzmeister Maximilian Grundstein führt sein Amt nach seiner Wiederwahl fort. Aufgrund der vielen Aktionen, die der Kreisverband durchgeführt habe, bat er besonders um Spenden für den Wahlkampf, da die Kasse entsprechend knapp bestückt sei. Weitere Mitglieder des Vorstands sind der Dachdeckermeister Josef Lankes und Manfred Schmidbauer (Beamter).

Außer dem Vorstand wurden auch Landes- und Bundesdelegierte gewählt. Für wesentliche Wahlkampfveranstaltungen in der Oberpfalz wurden zum Abschluss der Versammlung Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen sowie Spitzenkandidatin Dr. Alice Weidel angekündigt.