„Antifaschistische Aktion in Regensburg“ versucht Regensburger Gastwirt unter Druck zu setzen

Der Gastgeber für unseren 14tägig stattfindenden AfD-Stammtisch in Regensburg erhielt kürzlich Post von der „Antifaschistischen Aktion in Regensburg“.

Freundlicherweise stellt uns Herr Franke das Schreiben und seine Antwort darauf zur Veröffentlichung zur Verfügung.
Über die Presse und über seine eigene Website wendet er sich nun an die Absender mit einem interessanten und durch und durch demokratischen Vorschlag:
Er ist dazu bereit im Prüfeninger Schlossgarten eine öffentliche Podiumsdiskussion mit der“Antifaschistischen Aktion in Regensburg“ und der AfD auszurichten.

Wir freuen uns über diesen demokratischen Vorschlag und dürfen gespannt sein, wie die Antwort aussehen wird.

SchreibenAntifaschistischeAktionRgbgAntwortAntifaschistischeAktionRgbg