Veranstaltung mit Dr. Rainer Kraft am 1. März fällt aufgrund Drucks durch die linke Politmafia aus

Intellektueller Bankrott der politischen Linken wird einmal mehr durch Druck auf Wirte kaschiert – und wieder offenbart sich die erbärmliche linke Feigheit vor dem Wort

Mein Weg zurück zur Demokratie – Beratung und Hilfe

Grundgesetz Art. 8 (1):
“Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder  Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.”

Bayerisches Versammlungsgesetz Artikel 8 Störungsverbot, Aufruhrverbot (Auszug):

“(1) Störungen, die bezwecken, die ordnungsgemäße Durchführung öffentlicher oder nichtöffentlicher Versammlungen zu verhindern, sind verboten.

(2) Es ist insbesondere verboten,

  1. in der Absicht, nicht verbotene öffentliche oder nichtöffentliche Versammlungen zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vorzunehmen oder anzudrohen oder erhebliche Störungen zu verursachen oder
  2. …”

Es ist noch viel zu tun, bis wir die Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Deutschland wieder so weit hergestellt haben, dass ein Bundestagsabgeordneter – oder wer auch immer sonst – eine politische Veranstaltung in einer Gaststätte öffentlich abhalten kann, ohne dass zu fürchten ist dass sie durch linken Terror gestört oder gar verhindert wird. Wo ist eigentlich der Verfassungsschutz, wo er wirklich gebraucht wird – nicht von der Regierung, sondern vom freien Bürger?

Zurück zum Rechtsstaat, zur Meinungsfreiheit, zur demokratischen Debattenkultur: Alternative für Deutschland!

Wir arbeiten an einer Ersatzveranstaltung zu einem anderen Termin.